TPL_BEEZ5_SYSTEM_MESSAGE

Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

    View e-Privacy Directive Documents

So entstehen unsere handgefertigten Lederwaren

Gott zum Gruße,

seit Anno 2009, sind wir -Angie und Rob- begeisterte Besucher von Mittelaltermärkten.
Nachdem wir uns eine erste Gewandung zugelegt hatten, wollten wir diese durch verschiedene Accessoires individueller gestalten. Jede Maid die und jeder Recke der was auf sich hält, braucht ja allerlei Sachen, wie: Schuhe, Gürtel, Taschen, Trinkhorn, Kopfbedeckung, Mieder, usw. Die Liste des Zubehörs kann beliebig fortgesetzt werden, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Als wir uns auf die Suche begaben, meldete sich unverhofft unsere Kreativität und schon bald entwickelten wir eigene Ideen. Wir besannen uns auf die eigenen Fähigkeiten und beschlossen, unsere Gewandungen, mittels selbsthergestellte Lederaccessoires aufzuwerten.
Im Umgang mit dem Material Leder und dessen Verarbeitung sind wir nämlich durchaus erfahren. Unsere Fähigkeiten wurden zum Einen durch Ausbildung und jahrelange berufliche Tätigkeit erworben, zum Anderen haben wir die weiteren benötigten Techniken und Kenntnisse autodidaktisch erlernt.

Als uns die ersten Ergebnisse auf Anhieb sehr gefielen, sprudelten immer mehr Ideen. Die ausnahmslos positiven Rückmeldungen von Freunden und Bekannten sorgten für zusätzliche Motivation. Unsere Ausstattung an Materialien und Werkzeugen wurde immer größer und professioneller und belastete unseren Geldbeutel mittlerweile erheblich. Wir hatten aber richtig Spaß an der Arbeit und genossen die Zeit, die wir damit gemeinsam verbrachten.

Da kam uns die Idee, uns mit dem Verkauf von handgefertigten Lederaccessoires, selbständig zu machen. Je mehr die Idee des `Lederschuppens´ reifte, desto mehr wuchs unsere Begeisterung. Nach reiflicher Überlegung entschlossen wir uns, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Wir haben uns dafür entschieden es so zu organisieren, dass Rob das Gewerbe anmeldet und Inhaber ist. Angie ist seine unentbehrliche Mitarbeiterin.

Nachdem nun die bürokratischen und offiziellen Hürden genommen sind, können wir stolz verkünden:

Der Lederschuppen ist ab den 01.06.2011 fürs Volk geöffnet!

Gehabt euch wohl!
Eure Lederer Rob und Angie